Gehe zu…

17. Januar 2019

Polizeihubschrauber startklar


Steiermark
Steiermark. - Insgesamt vier Hubschrauber des Bundesministeriums für Inneres stehen morgen Freitag, 11. Jänner 2019, für Einsätze anlässlich der aktuellen Wettersituation für den Einsatz bereit.

Bereits Dienstagvormittag, 8. Jänner 2019, retteten Einsatzkräfte der Alpinpolizei in Thörl (Bez. Bruck-Mürzzuschlag) einen 43-jährigen Hüttenwirt und dessen Mutter mit einem Polizeihubschrauber, nachdem beide in der Hütte eingeschneit worden waren und keine andere Möglichkeit hatten ins Tal zu gelangen (siehe Presseaussendung Nr. 3 v. 8. Jänner 2019). Weitere Flüge waren bisher aufgrund der dauerhaft schlechten Wetterlage nur selten bis kaum möglich. Lediglich kurzfristige und lokale Wetterbesserungen, wie beispielsweise heute Nachmittag im Bereich Hohe Tauern, ermöglichten vereinzelte Erkundungsflüge. Selbst diese mussten zum Teil jedoch aufgrund unzureichender Sicht wieder abgebrochen werden.

Die für morgen Freitag prognostizierte Wetterbesserung dürfte voraussichtlich erstmals umfangreichere Flüge zulassen. Neben einem steirischen Hubschrauber der Flugeinsatzstelle Graz, werden morgen deshalb noch drei weitere Polizeihubschrauber aus Salzburg, Klagenfurt und Wien für den Einsatz bereit stehen. Dabei sind neben Erkundungsflügen mit Lawinen- und Wetterexperten auch Versorgungsflüge geplant.

Foto bei Quellenangaben (Polizei Steiermark) honorarfrei abdruckbar. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen