Gehe zu…

17. Januar 2019

Kellereinbrüche geklärt


Einbruchsdiebstahl
Zwei Slowaken stahlen Fahrräder und Werkzeug – sie wurden bei einem Einbruchsversuch festgenommen.

In der Zeit vom 27. September bis 02. Oktober 2018 verübten vorerst unbekannte Täter in Neusiedl am See und Bruckneudorf, Bezrik Neusiedl am See, insgesamt 17 Einbrüche in Kellerabteile von Mehrparteienhäusern. Dabei wurden Fahrräder sowie Werkzeuge gestohlen.

Nach einem versuchten Kellereinbruch in Bruck an der Leitha, Niederösterreich, wurden am 03. Oktober 2018 zwei slowakische Männer, 27 und 34 Jahre alt, festgenommen.

Da der Verdacht bestand, dass die beiden Beschuldigten auch die Einbrüche im Bezirk Neusiedl am See verübt haben könnten, wurden von Beamten des Koordinierten Kriminaldienstes des Bezirkspolizeikommandos Neusiedl am See die Erhebungen in diese Richtung weitergeführt.

Die umfangreichen Ermittlungen ergaben, dass die beiden mutmaßlichen Täter für diese Einbrüche verantwortlich waren. Bei der Befragung gaben sie an, dass sie mit dem Verkauf der gestohlenen Gegenstände ihren Lebensunterhalt bestreiten wollten.

Durch die Straftaten entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Eurobereich.


Rückfragen richten Sie bitte an:

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
Mobil: +43 (0) 664 840 74 80
johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen