Gehe zu…

25. März 2019

31-Jährige attackierte ihren Lebensgefährten


Graz
Graz, Bezirk Liebenau. – Eine 31-Jährige steht im Verdacht, Mittwochnachmittag, 2. Jänner 2019, ihren 38-jährigen Lebensgefährten mit einem Küchenmesser attackiert zu haben. Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Laut Angaben des 38-jährigen Grazers sei er gegen 13:40 Uhr in seiner Wohnung in der Petrifelderstraße von der alkoholisierten 31-jährigen Lebensgefährtin aus Graz mit einem Küchenmesser attackiert worden. Weiters hätte sie Gegenstände nach ihm geworfen. Dadurch hätte er eine Schnittverletzung am linken Unterarm sowie Verletzungen im Gesicht erlitten. Kurz darauf begab er sich auf die Polizeiinspektion Liebenau und erstattete die Anzeige.
Der 38-Jährige wurde nach der Erstversorgung ins UKH Graz eingeliefert.
Nach einer Fahndung wurde die 31-jährige Tatverdächtige in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße angehalten und festgenommen.

In der Folge übernahmen Polizisten des Stadtpolizeikommandos Graz, Fachbereich 01, Leib-Leben, die weiteren Ermittlungen.

Bei der Einvernahme gab die Tatverdächtige an, in einer Notwehrsituation mit dem Messer auf ihren Lebensgefährten losgegangen zu sein. Die 31-Jährige wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen