Gehe zu…

17. Juni 2019

Verletzter nach Arbeitsunfall


Arbeitsunfall
Ein 45-jähriger Mann in einem stahlverarbeitenden Betrieb im Bezirk Oberwart wurde bei Arbeiten verletzt.

Gegen 06.00 Uhr des 7. Jänner 2019 war ein 45-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberwart damit beschäftig, in einem stahlverarbeitenden Betrieb im Bezirk Oberwart einen Stahlblock zu befördern. Dabei stellte sich der Arbeiter auf eine Stahlschneidemaschine und bediente einen Kran, um mit diesem den ca. 500 kg schweren Metallblock anzuheben und zu bewegen. Er ging rücklings auf der Maschine und übersah das Ende der Maschine. Aus einer Höhe von zirka 1,7 Meter fiel er zu Boden und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Verletzte bei Bewusstsein und schilderte diesen den Unfallhergang. Der 45-Jährige wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus eingeliefert.



Rückfragehinweis:



Jürgen MAYER, KontrInsp


Landespolizeidirektion Burgenland
Büro Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1112
Mobil: +43 (0) 664 884 26 179
Juergen.mayer@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen