Gehe zu…

16. Dezember 2018

Verkehrsunfall mit Verletzung in Imst


Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 6. Dezember 2018, gegen 06:20 Uhr, fuhr ein 23-jähriger Türke mit seinem Pkw auf der Mieminger Bundesstraße B189 im Gemeindegebiet von Imst in Fahrtrichtung Norden/Tarrenz. Eine 60-jährige Österreicherin fuhr mit ihrem Pkw von Tarrenz kommend in Richtung Süden. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Türke auf die Gegenfahrbahn und es kam zur Frontalkollision mit dem Pkw der Österreicherin. Durch den Aufprall wurde ihr Pkw um die eigene Achse gedreht und kam – nach dem Anprall gegen die gegenüberliegende Leitschiene – auf dem in Richtung Norden führenden Fahrstreifen zum Stillstand. Der 23-Jährige kam mit seinem PKW nach ca. 100 Meter am linken Straßenrand in Fahrtrichtung Norden zum Stillstand. Durch den Unfall wurden der Mann, sowie die 60-Jährige und deren 38-jähriger Beifahrer unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach Zams verbracht. Zwei weitere Pkw-Lenkerinnen, 57- und 22-Jahre alt, beide Österreicherinnen, welche auf die Fahrzeuge auffuhren, blieben unverletzt. An allen vier Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war die B189 bis ca. 08:50 Uhr gesperrt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Imst
Tel.Nr.: 059133 / 7100 Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen