Gehe zu…

16. Dezember 2018

Technische Kontrollen: Widerstand gegen die Staatsgewalt


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Während technischer Verkehrskontrollen am Nachmittag des 6. Dezember kam es zu einem versuchten Widerstand gegen Polizeibeamte in Hallein. Ein 40-Jähriger aus Puch hatte auf seinem nicht zugelassenen Pkw missbräuchlich Kennzeichen montiert, die auf ein anderes Fahrzeug zugelassen waren. Der Mann nahm die Kennzeichen ab, wollte sie aber den Beamten nicht aushändigen. Er zeigte sich uneinsichtig und gab einem Beamten, der versuchte, die Nummerntafeln zu nehmen, einen Stoß. Die Polizisten nahmen den Tennengauer fest. Der Mann klagte nach der Festnahme über Schmerzen im Brustbereich, weshalb er von der Rettung ins Krankenhaus verbracht wurde. Es folgen Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft sowie eine Anzeige auf freien Fuß wegen versuchten Widerstand gegen die Staatsgewalt an die Staatsanwaltschaft Salzburg. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen