Gehe zu…

16. Dezember 2018

Sattelkraftfahrzeuge kollidierten – 38-jähriger Kraftfahrer schwer verletzt


Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein 38-jähriger Kraftfahrer aus Slowenien fuhr am 6. Dezember 2018 um 8:40 Uhr mit einem Sattelzugfahrzeug samt Sattelanhänger entlang der B 144 im Gemeindegebiet von Laakirchen. Im Bereich der Ab- bzw. Auffahrt der A 1 "Laakirchen West" kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf den linken Fahrstreifen und kollidierte seitlich mit dem Sattelzugfahrzeug und dem damit gezogenen Sattelanhänger, gelenkt von einem 33-jährgen Kraftfahrer aus Polen.
Der 38-Jährige lenkte sein Sattelkraftfahrzeug wieder nach rechts, rammte eine Straßenlaterne, durchfuhr einen Graben und kam auf der parallel zur B 144 verlaufenden Zufahrtsstraße zum Stehen.
Dabei erlitt der Slowene schwere Verletzungen und er wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt ins Salzkammergut Klinikum Gmunden eingeliefert. Der Pole erlitt augenscheinlich keine Verletzungen.
Für die Dauer der Aufnahme des Verkehrsunfalles sowie der Vermessungs- und Aufräumarbeiten war die B 144, sowie die Auf- und Abfahrt der A 1 in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr total gesperrt. Das schwer beschädigte Sattelzugfahrzeug des 38-Jährigen konnte nur unter Einsatz eines auf Lkw Bergungen spezialisierten Betriebes aus Marchtrenk entfernt werden. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen