Gehe zu…

16. Dezember 2018

Bombendrohung


Bruck-Mürzzuschlag
Mürzzuschlag, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Donnerstagnachmittag, 6. Dezember 2018, rief eine unbekannte Frau bei der Telefonzentrale des Landeskrankenhauses Mürzzuschlag an. Die Anruferin teilte mit, dass sie im Gebäude eine Bombe versteckt habe.

Der Anruf ging gegen 14:30 Uhr ein. Derzeit wird eine Durchsuchung des Objektes vorbereitet. Dazu wurden unter anderem ein Sprengstoffspürhund und weitere Polizeikräfte angefordert. Die Durchsuchung beginnt in Kürze. Insgesamt sind (Patienten und Personal) rund 200 Personen von etwaigen Maßnahmen betroffen. In rund einer Stunde steht Chefinspektor Fritz Grundnig vor Ort für Auskünfte und Interviews zur Verfügung. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen