Gehe zu…

13. November 2018

Unfall mit Fahrerflucht rasch geklärt


Allgemeines
Bezirk Wels-Land

Eine 39-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land war mit ihrem Pkw am 7. November 2018 gegen 17:30 Uhr gemeinsam mit ihren beiden Kindern, sechs und neun Jahre alt, im Gemeindegebiet von Aichkirchen Richtung Ortszentrum Aichkirchen unterwegs. Kurz vor dem Ortsbeginn dürfte die 39-Jährige eine 31-jährige Fußgängerin aus dem Bezirk Wels-Land, welche am linken Fahrbahnrand ging, mit dem linken Außenspiegel erfasst haben. Durch die Wucht der Kollision wurde die 31-Jährige in ein angrenzendes Feld geschleudert und der Außenspiegel abgerissen. Die 39-Jährige fuhr einfach weiter. Die verletzte Frau konnte noch selbständig Hilfe holen und wurde dann von einem Verwandten in das Klinikum Wels gebracht. Aufgrund umfangreicher Ermittlungen, insbesondere auch aufgrund der am Unfallort vorgefundenen Kfz-Teile, konnte die fahrerflüchtige Lenkerin am 8. November 2018 ausgeforscht werden. Diese gab in der Erstbefragung an, dass sie den Unfall nicht wahrgenommen habe. Das Fehlen des Außenspiegels habe sie erst zuhause festgestellt. Dabei habe sie dann eine Kollision mit einem Reh vermutet. Ein am 8. November 2018 um 8:40 Uhr durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,36 Promille. Die 39-Jährige ist derzeit nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung. Sie wird wegen mehrerer Delikte angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen