Gehe zu…

13. November 2018

Sattelkraftfahrzeug aus dem Verkehr gezogen


Leibnitz
Straß in Steiermark, Bezirk Leibnitz. – Bei einer Routineüberprüfung des Schwerverkehrs kontrollierten Montagvormittag, 5. November 2018, Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Graz West einen Lkw, gelenkt von einem 56-Jährigen aus Griechenland, und stellten schwere Mängel fest.

Gegen 10.00 Uhr führten die Polizisten die Routinekontrollen an dem Sattelkraftfahrzeug des 56-Jährigen im Bereich des Verkehrskontrollpunktes Straß durch. Zunächst wurden bei der Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten des 56-Jährigen erhebliche Übertretungen festgestellt. Bei der darauf durchgeführten technischen Kontrolle des Fahrzeuges wurden mehrere Mängel festgestellt und ein Sachverständiger des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung der Amtshandlung beigezogen. Insgesamt wurden zwölf schwere Mängel und vier Mängel mit Gefahr in Verzug festgestellt. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und nahmen die Kenneichentafeln ab. Der Lenker und der Zulassungsbesitzer wurden wegen 36 Übertretungen der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen