Gehe zu…

13. November 2018

Verkehrsunfall in Parndorf


Verkehr
Am gestrigen Tag ereignete sich auf der B10 ein Verkehrsunfall. Dabei wurden sechs Personen verletzt.

Ein ungarischer Staatsbürger fuhr gestern gegen 18.15 Uhr mit seinem PKW auf der B10 von Bruckneudorf kommend in Richtung Parndorf. Zur selben Zeit fuhr ein 50-jähriger österreichischer Staatsbürger aus Wien bei der Autobahnabfahrt Parndorf von der A4 ab und wollte nach links in die B10, Fahrtrichtung Bruck abbiegen.
Am Beifahrersitz befand sich seine Gattin und am Rücksitz fuhren die drei Söhne mit. Beim Abbiegevorgang wurde er vom PKW des Ungarn erfasst.
Beide Lenker sowie die Beifahrerin wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die drei Kinder wurden zwecks Kontrolle ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.
Das ausgetretene Öl wurde von der Feuerwehr Parndorf, welche mit 25 Mann im Einsatz war, gebunden und entsorgt.


Rückfragehinweis:
Marion Bieler, GrInsp
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1107
Handy: +43 664 8239010
marion.bieler@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen