Gehe zu…

15. November 2019

Mutter und ihre beiden Töchter bei Unfall auf A9 verletzt


Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ

Eine 49-jährige deutsche Staatsbürgerin war am 24. August 2018 gegen 14:50 Uhr mit ihrem Pkw auf der A9 Pyhrnautobahn Richtung Wels unterwegs. Im Bereich Spital/Pyhrn verlor sie aufgrund plötzlicher starker Regenfälle die Kontrolle über ihr Fahrzeug und touchierte die Mittelleitschiene. Dabei verlor sie eine Dachbox und schlitterte in weiterer Folge gegen die rechte Leitschiene, welche auf einer Länge von 20 Metern stark beschädigt und teilweise aus der Verankerung gerissen wurde. Die 49-Jährige und ihre beiden Töchter, 9 und 13 Jahre alt, wurden allesamt unbestimmten Grades verletzt und in das Landeskrankenhaus Kirchdorf/Krems gebracht. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen