Gehe zu…

18. November 2019

Autolenker durchstieß Lärmschutzwand


Allgemeines
Landesverkehrsabteilung Oberösterreich

Ein 77-Jähriger aus Mondsee lenkte seinen Pkw am 3. Februar 2018 gegen 17:50 Uhr laut Zeugenaussagen mit einer Geschwindigkeit von ca. 120 km/h bis 130 km/h auf der A1 Richtung Salzburg. Dabei geriet er zuerst rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitschiene, und schleuderte dann quer nach links über die Fahrbahn. Anschließend schlitterte der Pkw die steil ansteigende Böschung hinauf, durchstieß die dort angebrachte Lärmschutzwand und fiel wieder zurück auf die Fahrbahn. Der Lenker wurde dabei im total zerstörten Pkw eingeklemmt. Die Bergung erfolgte durch die Feuerwehren Oberwang, Innerschwand und St. Georgen, sowie die Rettung St. Georgen. Der schwer verletzte Lenker wurde ins LKH Vöcklabruck gebracht. Durch die herumfliegenden großen Teile der Lärmschutzwand wurden auf der Richtungsfahrbahn Wien drei weitere Fahrzeuge zum Teil schwer beschädigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen