Gehe zu…

22. September 2019

Lawinenunfall am Glungezer


Presseaussendung
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am Vormittag des 27. Dezember 2017 machte ein 51-jähriger Italiener im Gemeindegebiet von Rinn eine Schitour in Richtung Tulfeinalm. Gegen 11:00 Uhr löste er am Zirbenweg eine Schneebrettlawine aus, von der er ca. 20 Meter mitgerissen und ganz verschüttet wurde. Der Mann konnte seinen Kopf sowie seinen rechten Arm selbst befreien und telefonisch seine Gattin verständigen, welche die Rettungskette in Gang setzte.
Der Italiener wurde mit dem Hubschrauber des Innenministeriums lokalisiert. Ein direkter Anflug zur Unfallstelle war jedoch auf Grund des Föhnsturms nicht möglich.
Ein Alpinpolizist und ein Bergretter wurden in der Nähe abgesetzt. Sie konnten den Mann mit Tourenschiern erreichen und ausgraben. Er wurde mit einer leichten Unterkühlung und Prellungen in das Krankenhaus Hall eingeliefert. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen