Gehe zu…

22. September 2019

Falsche Polizisten am Telefon


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In den späten Abendstunden des 6. Dezember 2017 riefen unbekannte Täter, eine weibliche und eine männliche Stimme, eine 88-jährige Salzburgerin am Festnetz an und stellten sich als Polizeibeamte vor. Die ‚Beamten‘ erklärten Ermittlungen gegen einen Mitarbeiter einer Bank in Salzburg zu führen. Aus diesem Grund solle die 88-Jährige einen Betrag in der Höhe von mehreren tausend Euro bei ihrer Bank abheben und zu Hause im Tresor verwahren. Die ‚Beamten‘ würden mittels Videoüberwachung das Verhalten der Bankangestellten bei der Bank beobachten und so einen möglichen Bankangestellten entlarven. Die Unbekannten erklärten der Frau, dass es sich um eine streng geheime Polizeiermittlung handelt und sie mit niemanden über das Telefongespräch sprechen soll. Der 88-Jährigen entstand kein Schaden. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen